Get Coaching (in) Diversity an Hochschulen: Hintergründe – Ziele PDF

By Birgit Szczyrba, Timo van Treeck, Beatrix Wildt, Johannes Wildt

ISBN-10: 3658046104

ISBN-13: 9783658046101

ISBN-10: 3658046112

ISBN-13: 9783658046118

Dieses Buch erschließt fundiert und praxisnah Bedeutung, Ansatzpunkte und Aspekte von Beratung als software der own- und Hochschulentwicklung im Kontext von Studium und Lehre. Professionelles training unterstützt Akteure in Studium und Lehre sowie in Studiengangs- und Curriculumentwicklungen im Sinne einer neuen Lehr- und Lernkultur. Diskurse um variety spielen dabei eine zunehmende Rolle.

Show description

Read or Download Coaching (in) Diversity an Hochschulen: Hintergründe – Ziele – Anlässe – Verfahren PDF

Best coaching books

New PDF release: Safety and Risk in Primary School Physical Education

Actual schooling and recreation in colleges is present process renewed emphasis and the first area key levels are rightly noticeable as basic parts within the new tasks. the vast majority of basic college lecturers are non-specialists and there's, hence, a specific desire for info on secure making plans and perform in actual schooling to be designed to fulfill their particular standards.

Read e-book online Successful German Soccer Tactics: The Best Match Plans for a PDF

A fit plan describes a technique that's was once preferably ready for the following fit and be ready to react to shifts in strategies or to specific fit occasions! with the intention to in achieving the end result you are aiming for, you need to have a plan. In football, you would like a fit plan. the most profitable football coaches devise fit plans for each certainly one of their team's suits.

Extra resources for Coaching (in) Diversity an Hochschulen: Hintergründe – Ziele – Anlässe – Verfahren

Example text

Um dem Prinzip der Ressourcen- bzw. 6 3 Diversitäts- und kompetenzorientierte Lehr- und Lernkultur Kompetenzorientierung hat vor dem Hintergrund der Bologna-Reform zum Ziel, HochschulabsolventInnen zu befähigen, ihre Kompetenzen in unterschiedlichen (Arbeits-) Kontexten anwenden zu können. Damit ist Bologna auch ein Bekenntnis zu einer an Learning Outcomes orientierten Reform (D’Andrea und Gosling 2005), welche die Handlungskompetenz der Studierenden als Ziel der (Hochschul-)Bildung in den Mittelpunkt rückt (Schaeper und Briedis 2004); mit anderen Worten hat der Bologna-Prozess dazu beigetragen, das Bewusstsein für die Qualität in Studium und Lehre zu schärfen (Krull et al.

Ungeübte Lernende, die möglicherweise 36 Karoline Spelsberg-Papazoglou in dieser Phase zunächst sehr umfangreich und unstrukturiert Artefakte sammeln, können in der Beurteilung ihrer Auswahl durch die methodisch-didaktische Bereitstellung von Leitfragen unterstützt werden (Brunner et al. 2009). Dateiensammlungen, die eine Auswahl an Leitfragen zur Verfügung stellen, an denen sich Lernende zur Beurteilung ihrer Artefakte orientieren können, gibt es zur Genüge (Schwarz et al. 2008; Brunner et al.

Rowe, A. (2010). Managing Diversity: A Complete Desk Reference and Planing Guide. New York: Mc Graw-Hill. Garrison, D. R. & Anderson, T. (2003). E-Learning in the 21st Century. A Framework for Research and Practice. London/New York: RoutledgeFalmer. Häcker, T. (2005). Portfolio als Instrument der Kompetenzdarstellung und reflexiven Lernprozesssteuerung. Berufs- und Wirtschaftspädagogik (8). pdf. Zugegriffen: 07. November 2013. Diversität in Studium und Lehre 43 HIS (2013). pdf. Zugegriffen: 30.

Download PDF sample

Coaching (in) Diversity an Hochschulen: Hintergründe – Ziele – Anlässe – Verfahren by Birgit Szczyrba, Timo van Treeck, Beatrix Wildt, Johannes Wildt


by Ronald
4.3

Rated 4.44 of 5 – based on 24 votes